Risikobewertung

ARMIN ermöglicht eine Risikobewertung, welche an die EN 50126-1 Spezifikation und Nachweis der Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Instandhaltbarkeit, Sicherheit angelehnt ist. Verfügbarkeit wird in Abhängigkeit der Instandhaltbarkeit und Verlässlichkeit analysiert. Diese dient zur Definition von notwendigen Service Level Agreements (SLA) mit Lieferanten oder Kunden.

Mit den zur Verfügung stehenden Daten kann ARMIN analysieren, wann Systeme bzw. Materialien drohen obsolet zu werden bzw. auszufallen und mit welchen Auswirkungen auf System- und Subsystemebene zu rechnen ist.

Ebenfalls in diesem Konzept integriert, ist eine automatisierte Risikoanalyse, welche die jeweilig momentane und zukünftige Verfügbarkeit ausweist und mögliche Risiken auf System- und Subsystemebene darstellt bzw. mögliche Unterschreitungen der zuvor definierten KPIs aus einem SLA-Vertrag ausweist.